SwiSCI-Host | SPF
SwiSCI-Host | SPS

SwiSCI

SwiSCI - Gesundheitsforschung

Auf die Qualität kommt es an: Wie wertvoll sind Beziehungen für unsere Gesundheit?

Gute Beziehungen sind wichtig für die Gesundheit

In einer SwiSCI Studie wurden querschnittgelähmte Menschen und ihre Lebenspartner ausführlich zu ihren zwischenmenschlichen Beziehungen und ihrer Gesundheit befragt. Erste Auswertungen liegen vor.

Hauptinteresse der Studie „pro-WELL“ war die Frage, inwieweit Beziehungen zu anderen Menschen die Vitalität und mentale Gesundheit der Studienteilnehmer beeinflussen. „Vitalität“ steht in dieser Studie für Elan und Energie. Der Begriff „mentale Gesundheit“ beschreibt hingegen eine Stimmung. Eigenschaften mentaler Gesundheit sind zum Beispiel glücklich, froh oder gelassen sein.

Häufigkeit der Kontakte

Überraschenderweise zeigte sich, dass die Anzahl und Häufigkeit von Kontakten zu anderen Menschen kaum mit Vitalität oder mentaler Gesundheit zusammenhängt. 

Schweizer Paraplegiker-Forschung

Das Guido A. Zäch Institut ist Sitz der SPF

Die Schweizer Paraplegiker-Forschung(SPF) Nottwil ist Sitz des SwiSCI Studienzentrums. Die Geschäftsleitung der SPF unterliegt Prof. Dr. Gerold Stucki - Direktor der SPF seit 2005 - und Mirjam Brach, Geschäftsführerin der SPF seit 2006.

Die Aufgabe der SPF ist es, durch ganzheitliche, klinische und bevölkerungsbasierte Forschung zu einer langfristigen und nachhaltigen Verbesserung der Funktionsfähigkeit, Chancengleichheit und Lebensqualität querschnittgelähmter Menschen beizutragen. Die ganzheitliche Forschungsperspektive der Schweizer Paraplegiker-Forschung ist einzigartig und bezieht alle relevanten biopsychosozialen Aspekte der menschlichen Erfahrung in die Forschung mit ein.

Grundsätzlich verfolgt die SPF die Strategie «GSIR» (Get Strategy into Research). Damit soll gewährleistet werden, dass die entsprechenden Forschungsstrategien der einzelnen Projekte im Forschungsalltag realisiert werden. In der Entwicklung besteht das übergreifende Ziel «GRIP» (Get Research into Practice), welches die Umsetzung der Forschungsergebnisse in die Versorgung, Dienstleistung und Politik unterstützt.

Zur Umsetzung ihrer Ziele hat die SPF ein nationales und internationales Forschungsnetzwerk zur ganzheitlichen Rehabilitationsforschung etabliert. Damit sollen auch künftig die neuesten Erkenntnisse zur bestmöglichen medizinischen Versorgung, zur Pflege, zum Sozialversicherungssystem, zur Politik und Gesellschaft zur Anwendung kommen.

Die Schweizer Paraplegiker-Forschung ist eine durch Bund und Kanton anerkannte und geförderte Forschungsinstitution. Sie ist zudem mit dem Lehrstuhl für Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik an der Universität Luzern verbunden und erfüllt damit eine wichtige Aufgabe am Forschungsstandort Schweiz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok